Physiofit


Direkt zum Seiteninhalt

Wellness-Massage

Physiofit Bargfeld-Stegen > Medical Wellness

Wellness-Massage

Massage – Balsam für Körper und Seele
Massagen heben die Stimmung und entspannen den Körper

Wer käme nicht gerne in den Genuß einer Massage? Vom Baby bis zum Senior können alle von dieser Entspannungstherapie profitieren. Denn eine Massage löst nicht nur schmerzhafte Muskelverspannungen, sondern sie fördert auch die mentale Entspannung.

Bereits um 3000 vor Christus wußten die Chinesen von der heilenden Wirkung, die ein systematisches Streichen, Kneten und Klopfen der Muskeln mit sich bringt. Der Vorgang des Massierens ist eine fast instinktive Handlung, wenn ein Muskel verletzt ist. Denn dann reiben wir fast unbewußt und selbstverständlich, um den Schmerz zu lindern. Massagetechniken haben diese Erkenntnis zur Perfektion verfeinert.

Dafür ist Massage gut:

Muskulatur: lindert Schmerzen, die auf Verspannungen basieren, beugt Verletzungen vor.

Gehirn: Massage entspannt nicht nur den Körper, auch der Geist erholt sich unter den kneten-
Den Berührungen. Das hebt die Stimmung und baut Streß ab. Der Druck auf die Haut
Stimuliert die dortigen Nervenfaserendigungen und löst durch seine rhythmischen Be-
weggingen Impulse aus, die zu Gehirn und wieder zurück in den Muskel gesendet werden
Darüber hinaus wird Oxytocin freigesetzt. Dieses Hormon scheint als Wundermittel zu
Wirken. Es steht im Verdacht, Schmerzen zu lindern, Streß und Verspannungen abzu-
Bauen, Ängste zu nehmen, das Immunsystem zu stärken.

Stoff- hilft die Milchsäure aus dem müden Muskel abzutransportieren. Massage regt den
wechsel: Lymphstrom an, der Stoffwechselprodukte aus dem Gewebe in die Blutbahn leitet. Dies
verhindert Schwellungen im Gewebe und in den Gelenken.

Durch- Die in der Haut befindlichen Blutkapilaren werden angeregt.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü